Seit über 800 Jahren wird in Sachsen entlang der Elbe Wein angebaut. Dieses zweitkleinste deutsche Anbaugebiet erstreckt sich rechts der Elbe zwischen Pillnitz und Seußlitz. Sowie links der Elbe zwischen Pesterwitz und Niederlommatzsch.

Auch dank der klimatischen Veränderungen gedeiht der Wein in diesem nördlichen Anbaugebiet zunehmend besser so daß jahrgangsabhängig fruchtig,spritzige Weine entstehen.
Wir bauen auf überschaubarer, nach Süd-Osten ausgerichteter Rebfläche mit mineralischem Boden Wein in unkonventioneller Weise an und verarbeiten diesen selbst.

Es wachsen die Rebsorten Riesling,Traminer,Kerner,Grauburgunder, Müller-Thurgau, Scheurebe, Weißburgunder,Spätburgunder und Cabernet Jura, die sortenrein gekeltert werden. Durch die eigene Verarbeitung kann zu optimalem Erntezeitpunkt gelesen werden, was die Voraussetzung für entsprechende Qualität in der Flasche schafft.

Die wir gern in der Atmosphäre unseren Hofes unseren Gästen ausschenken. 

 

WeißweineRotweine
Weisbugunder  Regent
 Riesling  Spätbugunder
Scheurebe  Carbanet Jura
 Graubugunder  
 Solaris  
 Müller Turgau  
 Kerner  
 Traminer